Flammkuchen mit Käseschmand, Trauben, Radicchio und Bündner Fleisch

Knusprig und herzhaft überbacken

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit dem Zucker in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde gießen. Zugedeckt 15 Minuten an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen. Salz und Öl dazugeben, untermischen und alles auf die Arbeitsfläche geben. Ca. 5 Minuten kräftig mit den Händen durchkneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Diesen zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

2. Die Birne nach Belieben waschen oder schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Viertel in dünne Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Trauben waschen und halbieren. Den Radicchio waschen und in mundgerechte Stücke pflücken. Leerdammer® Caractère in Streifen schneiden und mit dem Schmand verrühren.

3. Den Backofen auf 220º vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Den Teig teilen, auf der bemehlten Arbeitsfläche zu ovalen Fladen ausrollen und auf die Bleche geben. Mit dem Käseschmand bestreichen und Radicchio, Birnenspalten und Trauben darauf verteilen. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen von den Zweigen streifen und darüberstreuen. Die Flammkuchen jeweils 8–10 Minuten backen. Zum Servieren pfeffern, quer in Stücke schneiden und das Bündner Fleisch darauf geben.

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

300 g Mehl

1/2 Würfel frische Hefe (21 g)

1/2 TL Zucker

1 TL Salz

4 EL Öl

1 reife Birne

1 EL Zitronensaft

100 g blaue Trauben

80 g Radicchio

1 Packung Leerdammer® Caractère

150 g Schmand

1 Bund Thymian

60 g Bündner Fleisch

Mehl zum Verarbeiten

Verwandte Rezepte