Expertise

Von der Kuhmilch bis zum Käse: So entsteht unser Leerdammer®

Viele Leerdammer® Fans fragen sich: Wie entsteht eigentlich unser Leerdammer®? Und wie kommen die Löcher in den Käse? Leerdammer® ist ein Käse aus hochwertiger Kuhmilch. Zu Beginn der Käseherstellung werden der Milch Labenzyme sowie speziell gezüchtete Käsereikulturen beigefügt. Die Käsereikulturen sorgen dafür, dass aus der Milch eine feste Masse wird. Bei diesem Prozess produzieren die Käsereikulturen Gase. Während der Reifephase können diese Gase dem Laib jedoch nicht entweichen, so dass Gasblasen entstehen – die berühmten Löcher im Leerdammer®. Um unserem Käse sein charakteristisches Aussehen und Geschmack zu geben, kultivieren wir unsere Käsereikulturen selbst und das seit der ersten Herstellung in den 70er Jahren.

Kaese Loecher 2

Qualität und Sicherheit

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Unsere Käsereien sind umfassend zertifiziert:

HACCP

HACCP steht für Hazard Analysis and Critical Control Point. Übersetzt bedeutet es Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte in der Lebensmittelproduktion.

ISO 9001

EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest.

FSSC 22000

FSSC steht für Food Safety System Certification und ist eine Norm zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit bei der Erzeugung von Lebensmitteln.

OHSAS 18001

OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) lehnt sich sehr eng an die ISO 9001 und an die ISO 14001 an. Im Jahr 2007 wurde OHSAS 18001 als britische Norm festgelegt und ist einer der bekanntesten und bedeutsamsten Standards für ein AMS (Arbeitsmanagementsystem).

Teaser background
Lass dich inspirieren!

Hier geht's zu den Rezepten