Presse

„Marktführerschaft bedeutet besondere Verantwortung“ – Leerdammer erweitert sein Engagement für Nachhaltigkeit.

„Die Leerdammer Initiative“ bündelt Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit / Überprüfbare Leistungsversprechen für fünf Handlungsfelder / Neuer Internetauftritt unterstützt die Initiative Leerdammer baut sein Engagement für Nachhaltigkeit konsequent aus. Unter dem Namen „Die Leerdammer Initiative“ bündelt der Hersteller Bel künftig alle Nachhaltigkeitsaktivitäten rund um Deutschlands führenden Markenkäse. Leerdammer ist Teil der Bel Gruppe, eines der größten Markenkäseunternehmen weltweit. Mit der Initiative, die durch ein internationales Team aus Deutschland und den Niederlanden begründet wurde, wird erstmals der umfassende Nachhaltigkeitsanspruch der Gruppe auf der Markenebene kommuniziert. Das Nachhaltigkeitsengagement, das die Bel Gruppe traditionell auszeichnet, wird nun von Leerdammer mit eigenen Maßnahmen gefördert.

Montag, 17. Februar 2014

„Marktführerschaft bedeutet besondere Verantwortung“, erklärt Philippe Champlong, Geschäftsführer Bel Deutschland und Vorstandsvorsitzender Bel Leerdammer. „Das gilt für uns auch beim Thema Nachhaltigkeit. Die Leerdammer Initiative drückt unsere Verpflichtung gegenüber Verbrauchern, Mitarbeitern und Gesellschaft aus und stellt als solche die eigentliche Grundlage unserer Geschäftspolitik dar.“ Für die fünf Handlungsfelder Produkt, Transparenz, Umwelt, Partnerschaften und Mitarbeiter formuliert die Leerdammer Initiative überprüfbare Leistungsversprechen. Jede Maßnahme ist mit einer Kern-Kennzahl, dem sogenannten Key Performance Indicator (KPI), hinterlegt. Dies dient dazu, die Nachhaltigkeitsleistungen messbar zu machen – und klar quantifizierte Ziele zu erreichen. Was dies konkret bedeutet, zeigen drei Beispiele aus dem aktuellen Kernprogramm:

1.) Ressourcen: Ein verantwortungsvoller und effizienter Umgang mit Ressourcen entlastet die Umwelt und führt zu höherer Wirtschaftlichkeit. Neben gruppenweiten Programmen zur Energie- und Wassereinsparung hat Leerdammer 2012 den EnergyScan® für seine Vertragsbauern eingeführt. Der EnergyScan® ist ein Online-Monitoring-Instrument, das den Energieverbrauch der Vertragsbauern auf ihren Höfen präzise ermitteln lässt. 2013 nutzten fünf Prozent der Vertragsbauern EnergyScan®, bis 2020 sollen es 100 Prozent sein.

2.) Logistik: Neue, nachhaltige Maßnahmen sind auch für Transport und Lieferkette geplant. Für sein erfolgreiches Engagement auf diesem Feld erhielt Leerdammer 2011 und 2012 den renommierten Lean & Green Award für Effizienz. Zu den prämierten Maßnahmen gehören unter anderem die Entwicklung und Einführung des ersten doppelstöckigen Kühltransporters, die Beladungsoptimierung weiterer Lastwagen sowie die Verlegung ausgewählter Transportwege von der Straße auf die Schiene. Insgesamt konnten damit im Transport in den letzten fünf Jahren 20 Prozent CO2 eingespart werden. Um eine weitere Reduktion zu erreichen, organisiert Leerdammer für seine LKW-Fahrer 2014 ein umfassendes Eco-Fahrtraining.

3.) Tierhaltung: Die Gesundheit der Milchkühe ist ein besonderes Anliegen von Leerdammer, ihre Milch ist die Basis aller Produkte. Durch den Einsatz des Cow Compass können Leerdammer-Vertragsbauern die Gesundheit der Tiere effektiver kontrollieren. Dazu wird der Tagesablauf der Kühe anhand definierter Parameter evaluiert. Die Einhaltung dieser Parameter wird durch den Cow Compass gemessen und kontrolliert. Das Instrument, das Leerdammer 2012 eingeführt hat, nutzen heute rund 23 Prozent der Leerdammer-Vertragsbauern. Bis 2020 sollen es 100 Prozent sein.

Die Leerdammer Initiative ist zudem ein Teil des gerade neugestalteten Internetauftritts der Marke. Unter www.leerdammer.de finden Verbraucher nicht nur Wissenswertes über Deutschlands führenden Markenkäse und schmackhafte Rezeptideen. Auch ausführliche Informationen zu den Zielen und Maßnahmen der Leerdammer Initiative werden hier vorgestellt. Die Seite www.leerdammer.de/initiative bietet darüber hinaus auch einen direkten Dialogkanal zu Leerdammer.

„Mit der Leerdammer Initiative schreiben wir das CSR-Programm „Smiles for the Future“ unserer Muttergesellschaft, der Bel Gruppe, konsequent auf Markenebene fort“, betont Philippe Champlong. „Zugleich zahlen wir auch auf das Leitbild der Bel Gruppe ein: „Sharing Smiles – Familien auf der ganzen Welt ein Lächeln aufs Gesicht zaubern – durch den täglichen Genuss unserer Produkte, die aus dem Besten gemacht sind, was Milch zu bieten hat.“

Das gesamte Pressematerial zur Leerdammer Initiative mit Hintergrundinformationen, Infographik und Factsheet finden Sie hier..